Outlook

Apple iCloud Add-In für Windows lädt in Microsoft Outlook nicht

8143 views 30. August 2016 15. April 2017 Steven 32

Ein iCloud Add-In braucht derjenige, der überwiegend mit Windows und Outlook arbeitet und zusätzlich ein iPad oder iPhone besitzt. Das iCloud Add-In von Apple ermöglicht es, beispielsweise Kalendereinträge vom iPhone oder iPad mit Outlook zu synchronisieren. Ganz einfach gesagt, man trägt unterwegs einen Termin auf dem iPhone ein und der Termin erscheint dann auch am Rechner zu Hause oder im Büro und zwar im Outlook Kalender.

iCloud Add-In und dessen Probleme lösen

Wer das iCloud Add-In (Herunterladen) mit Outlook im täglichen Betrieb nutzt, der wird schnell auf Probleme stoßen. Dabei gibt es unter anderem drei effektive Lösungsansätze wie man das Add-In wieder zum laufen bringen kann.

iCloud Add-In wird in Outlook nicht angezeigt

Ein häufiges Problem ist es, dass das Plugin bzw. Add-In in Outlook nicht angezeigt wird. Dadurch werden Einträge wie vom Kalender nicht synchronisiert. Ob das Add-In geladen ist, sieht man normalerweise an dem Reiter iCloud oder/und dem passenden Symbol dazu. In dieser Anleitung wird im Übrigen Outlook 2013 genutzt.

icloud-add-in-outlook-windows-apple-knowboy-outlook-leiste

Findet man diesen Reiter bzw. das Symbol nicht, so ist das Add-In wahrscheinlich deaktiviert. Ohne Outlook neustarten zu müssen, kann man es aber wieder aktivieren und zwar in den Optionen. Dazu klickt man oben links auf „Datei“ und dann weiter unten auf „Optionen“.

icloud-add-in-outlook-windows-apple-knowboy-outlook-datei

Im darauf sichtbaren Fenster klickt man links auf „Add-Ins“ um dann unten rechts bei „COM-Add-Ins“ auf „Gehe zu …“ zu klicken.

icloud-add-in-outlook-windows-apple-knowboy-outlook-datei-optionen

Nun öffnet sich ein kleines Fenster. In diesem fehlt wahrscheinlich der Haken vor „iCloud-Outlook-Add-In“. Sollte dies so sein, so muss der Haken gesetzt werden. Bestätigen tut man das ganze dann mit einem Klick auf „OK“.

icloud-add-in-outlook-windows-apple-knowboy-outlook-COM-Add-Ins

iCloud Add-In lässt sich nicht aktivieren

Funktioniert der obere Schritt nicht, so muss man das Add-In wohl einmal neuinstallieren. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten.

Möglichkeit Nr. 1

Man öffnet die iCloud Einstellungen, indem man zuerst unten rechts die zusätzlichen Icons aufruft und man auf den Pfeil dafür klickt (bei fast allen Windows-Versionen ähnlich).

icloud-add-in-outlook-windows-apple-knowboy-icloud-symbol-taskleiste

Klickt man auf das iCloud-Symbol (blaue Wolke auf weißem Grund), so öffnet sich ein weiteres kleines Fenster. Hier klickt man dann einfach auf „iCloud-Einstellungen öffnen“.

icloud-add-in-outlook-windows-apple-knowboy-icloud-einstellugnen

Für den folgenden Schritt sollte Outlook geschlossen sein. Im nun sichtbaren Fenster nimmt man den Haken vor „Mail, Kontakte, Kalender und Aufgaben“ heraus und klickt auf „Übernehmen“.Anschließend macht man den Haken wieder rein und klick nochmal auf „Übernehmen“. Nun sollte das iCloud-Add-In im Hintergrund neuinstalliert werden, was einen kurzen Augenblick dauern kann.

icloud-add-in-outlook-windows-apple-knowboy-icloud

Möglichkeit Nr.2

Klappt Möglichkeit Nr.1 nicht, so muss man die „Hardcore-Variante“ nehmen. Jetzt klickt man im selbigen Fenster auf „Abmelden“. Man meldet sich von der iCloud ab und es wird gefragt ob man sich sicher ist, dass alle iCloud Daten vom PC gelöscht werden. Wer sich hier unsicher ist, der sollte vorher ein Backup anlegen. Anschließend verändert sich das Fenster und man kann sich wieder mit seiner Apple-ID anmelden. Anschließend sollte der Vorgang etwas länger dauern, da nicht nur das Add-In neuinstalliert wird, sondern auch die vorher gelöschten Daten wieder von der iCloud heruntergeladen werden.

icloud add in outlook - icloud-2

War dieser Beitrag hilfreich?